Eine sehr schöne Frühlingsskitour beginnt auf dem Jungfraujoch. Nach einer kurzen Abfahrt erfolgt der Aufstieg zum Louwihorn, dem höchsten Punkt der Tour. Danach geniesst man eine lange Abfahrt zum Grossen Aletschfirn und den Aufstieg zur Lötshenlücke. Insgesamt ein absoluter Genuss inmitten der Berner und Walliser 4000er.

konkordiaplatz 141 

 

Routenbeschrieb

Diese Skitour ist aus der Sicht des technischen Könnens als relativ einfach einzustufen. Aller bewegt man sich zu 90 Prozent auf Gletschern, was entsprechende Kenntnisse voraussetzt (Spaltengefahr).

Die Tour startet nach einem kurzen Marsch durch die Katakomben der Jungfraujoch-Station am Fusse des Mönchs. Es geht in einer ersten Abfahrt über den Jungfraufirn um den Jungfrau-Ostausläufer herum zum Louwihorn (3777 m) dem höhsten Punkt der Route. Auf dem Jungfraufirn am Seil gehen bis zum Louwihorn. Hier hat man eine aussergewöhnliche Aussicht auf das Aletschhorn, das Finsteraarhorn und Richtung Westen bis zum Mont Blanc. Über Louwitor erfolgt die lange Abfahrt zum Grossen Aletschfirn. Danach ein Aufstieg zur Lötschenlücke (zirka 1 h). Hier würde sich ein Abstecher zur exponiert stehenden Hollandiahütte AC (Lötschenhütte) lohnen. Ansonsten weitere Abfahrt über den Langgletscher. Je nach Schneeverhältnissen kann der Weg Richtung Gletscherstafel verkürzt werden. Gandeggen sind die Verhältnisse im Gletscherbruch aber schlecht. Ski tragen ist angesagt. nach einer kurzen Fahrt ist ein rund 30 bis 45 minütiger Fussmarsch bis Gletscherstafel unumgänglich. Ab Gletscherstafel fährt ein lokaleer Bus bis Blatten und von dort ein Postauto bis Goppenstein.    

 

 

 

Routendetails

Tour-Datum 17. Mai 2015
Region Schweiz, Bern, Jungfrauregion, Wallis, Lötschental
Wandern-Schwierigkeit WS+
Zeitbedarf 7 h (19,97 km)
Aufstieg 724 m (Höchster Punkt 3777m)
Abstieg 2388 m
Strecke Station Jungfraujoch 3454 m - Jungfraufirn - Louwihorn 3777 m - Louwitor 3659 m - Kranzbergfirn - Grosser Aletschfirn 3000 m - Lötschenlücke 3158 m - Langgletscher - Punkt 1977 - Punkt 1937 - Grundsaa 1837 - Gletscherstafel  1771 m 
Anfahrt Anfahrt mit der SBB oder PW bis Grindelwald Ost, Regio 437 Richtung Kleine Scheidegg, Regio 537 Richtung Kleine Scheidegg, Rückreise Goppenstein - Grindelwald (Achtun: bei SBB Rundreisebillett lösen - günstigere Konditionen. Lokaler Bus ab Gletscherstafel  bis Blatten (Fahrpreis 10 Franken), Postauto bis Goppenstein.
Verpflegung Aus dem Rucksack, Restaurant auf Jungfraujoch, bei Lötschenlücke kurzer Aufstieg zur Hollandiahütte 10 bis 15 min.
Bemerkungen Gletschererfahrung auf Ski zwingend. Lawinensicherheitsausrüstung. Tour gelaufen mit Cornel Suter.

 Alpineg-Tipps unterwegs:

  SBB Fahrplan

  Jungfraujoch

  Grindelwald

  Hollandiahütte

 

 

jungfraujoch-101
jungfraujoch-102
jungfraujoch-103
jungfraujoch-104
jungfraujoch-105
jungfraujoch-106
jungfraujoch-107
jungfraujoch-128
1/8 
start stop bwd fwd

Besucher

Heute24
Gestern138
Diese Woche24
Dieser Monat2807
All_Days471049

Schwyz