Das 3123 m hohe Oldenhorn oder Oldehore bietet eine abwechslungsreiche Tour in alpiner Umgebung. Die Aussicht auf dem Gipfel ist überragend. Vor sich den Gletscher Les Diablerets bietet das Panorama einiges. Sogar ein direkter Blick auf den Mont Blanc.

 

 

Routenbeschrieb

Die Wanderung startet bei der Bergstation der Luftseilbahn Reusch–Oldenegg auf 1919 m. Auf dem Wanderweg Richtung Oldenalp wandern. Kurz nach einem Weidezaun-Gatter gabelt der Weg, dort rechts halten. Man kommt bei der Sesselanlage in eine Schneise, dort auf dem erkennbaren Alpsträsschen weiterlaufen bis man ins Hochtal von Olden gelangt. Jetzt folgt man dem Bergweg (kleiner oder grosser Rundweg) bis zur nächsten Abzweigung. Dort hält man sich bergwärts, vor sich hat man kleine Wasserfälle im Blickfeld. Jetzt geht es auf dem Bergweg oder den Wegspuren über Gras und Schrofenrippen hinauf, man erreicht die erste Talstufe. Am Rande des Block- und Schuttfeldes hält man sich jetzt links. Auf der linken Seite erkennt man deutlich den Punkt 2310, eine markante Pyramide. Dieser entlang wandern und nach gut 50 bis 100 Metern sieht man rechter Hand die blau-weisse Markierung. Dieser folgen (ist nicht schwierig, denn hier hat jemand Fleissarbeit verrichtet und den Weg auf beiden Seiten mit einem Steinbord versehen).

Etwas später steigt der Weg ziemlich steil über die Block- und Schuttfelder, über diverse Kehren über den Moränenrücken. Der Weg ist gut markiert, aber auch sonst gut ausgetreten. Kurz unterhalb des Oldensattels auf 2737 m erreicht man einige Sicherheitseinrichtungen der Wintersportler. Dort hält sich auch ein hartnäckiges Schneefeld (vorsichtig, einige vereiste Stellen). Dieses Durchqueren und man befindet sich nach gut 2 ¼ Stunden auf dem Oldensattel. Hier kann man jetzt vorerst mal den Gletscher Les Diablerets geniessen.

Danach geht es rechts weiter Richtung Gipfel. Kurz unterhalb hat es ein paar Kraxelstellen bei Punkt 2945. Und schon bald kann man die volle Aussicht auf dem Gipfel geniessen, mit Blick auf Glacier 3000, den Sex rouge und ganz am Horizont den Mont Blanc.

Der Abstieg erfolg danach wieder über dieselbe Route bis Punkt 2310. Dort dann allerdings rechts halten bis Olden und von dort bis zur Oldenegg.

Routendetails

Tour-Datum 21.Juli 2015
Region Schweiz, Saanenland, Waadländer Alpen, Les Diablerets Bern
Wandern-Schwierigkeit  —
Zeitbedarf 6 h 15 min (11 km)
Aufstieg 1341 m
Abstieg 1342 m
Strecke Oldenegg 1919 m - Punkt 2003 - Punkt 2310 - Oldensattel 2737 m - Oldehore (Oldenhorn) 3122.5 m - Oldensattel 2737 m - Punkt 2310 - Punkt 2302 - Punkt 1988 - Olde 1834 m - Oldenegg 1919 m
Anfahrt Anfahrt mit der SBB bis Gstaad, dann Postauto bis Station Reusch, Rückweg dito
Verpflegung Aus dem Rucksack, Restaurant auf Oldenegg
Bemerkungen Trittsicherheit erforderlich. Strecke ist mehrheitlich T3, auf dem Gipfelaufbau leichtes Kraxeln, dort T4-. Schwindelfreiheit erforderlich

 Alpineg-Tipps unterwegs:

  SBB Fahrplan

  Luftseilbahn Reusch-Oldenegg

  Gsteig Tourismus

 

oldenhorn_100
oldenhorn_101
oldenhorn_102
oldenhorn_103
oldenhorn_104
oldenhorn_105
oldenhorn_106
oldenhorn_107
oldenhorn_108
oldenhorn_109
oldenhorn_110
oldenhorn_111
oldenhorn_112
oldenhorn_113
oldenhorn_114
oldenhorn_115
oldenhorn_116
oldenhorn_117
oldenhorn_118
oldenhorn_119
oldenhorn_120
oldenhorn_121
oldenhorn_122
oldenhorn_123
oldenhorn_127
oldenhorn_128
oldenhorn_129
oldenhorn_130
oldenhorn_131
oldenhorn_132
oldenhorn_133
oldenhorn_134
oldenhorn_135
oldenhorn_136
oldenhorn_137
oldenhorn_138
oldenhorn_139
oldenhorn_140
oldenhorn_141
oldenhorn_142
oldenhorn_143
oldenhorn_144
01/42 
start stop bwd fwd

Besucher

Heute24
Gestern138
Diese Woche24
Dieser Monat2807
All_Days471049

Schwyz