Eine leichte alpine Tour führt vom Julierpass (Ospizio La Veduta) zur Fuorcla d'Agnel. Über den Gletscher erreicht man die Fuorcla da Flix und von dort den Gipfel des Piz d'Agnel. Ein schöner Aussichtsberg, der auch den Blick zum Bernina-Massiv ermöglicht. 

 

 

Routenbeschrieb

Diese leichte alpine Wanderung lässt das Herz höherschlagen. Die Landschaft ist hier einem steten Wechsel unterzogen. Sie beginnt am Julierpass mit saftigen Alpwiesen und geht dann allmählich in steiniges Gebiet über. Auch eine Gletschertraversierung macht die Wanderung spannend und die Aussicht auf dem Gipfel ist traumhaft.

Der Start erfolgt bei der markanten Kurve, beim Ospizio La Veduta, unterhalb der Julierpasshöhe. Gleich beim grossen Parkplatz geht es los über die Sur Gonda Richtung Fuorcla d’Agnel, die man in gut zweieinhalb Stunden erreicht. Vor der Fuorcla d’Agnel ist noch eine leichte Felsstufe zu überwinden, die aber keine Probleme darstellt. Von der Fuorcla d’Agnel steigt man etwa 100 Meter auf dem markierten Bergwanderweg ab und verlässt diesen dann in westlicher Richtung. Nach gut 200 Metern heisst es leicht absteigen auf den Gletscher, am Problemlostesten geht es, wenn man diesen Abstieg bereits mit Steigeisen bewältigt. Dann traversiert man den Gletscher in westlicher Richtung. Beim Buchstaben d des Vadret d’Agnel hält man sich nordwärts und steigt das leicht lockere Gestein hoch bis man auf den Verbindungsweg zur Fuorcla da Flix trifft. Die Wegspuren sind deutlich und einige Steinmänner weisen zusätzlich den Weg zur Fuorcla da Flix (eventuell Materialdepo erstellen, da gleicher Rückweg). Von der Fuorcla sind es dann gute 20 Minuten, bis man auf dem Gipfel steht. Südöstlich erblickt man den Piz Julier, eine markante Pyramide. Gegen Osten erkennt man den Piz Languard, den Piz Albris und grosse Teile des Berninamassivs. Nordöstlich grüsst das Val Bever. Kurz zusammengefasst, ein herrlicher Aussichtsgipfel. Der Abstieg erfolgt über die Zustiegsroute, dann am Gletschersee des Vadret d’Agnel entlang zur Chamanna Jenatsch.

Der Piz d'Agnel ist Teil einer 5-Tages-Wanderung.

Tour 2: Vadret Calderas
Tour 3: Piz Laviner-Preda
Tour 4: Piz Blaisun
Tour 5: Piz d'Es-Cha (Kesch)

Routendetails

Tour-Datum 16. August 2016
Region Schweiz, Graubünden, Julierpass, Pi d'Agnel, Chamanna Jenatsch
Wandern-Schwierigkeit
Zeitbedarf 4 h 45 min (10,87 km)
Aufstieg 1128 m (höchster Punkt Piz d'Agnel 3204 m)
Abstieg 678 m
Strecke Julierpass La Veduta Ospizio 2238 m - Sur Gonda 2263 m - Punkt 2331 m - Punkt 2530 - Punkt 2800 - Fuorcla d'Agnel - Vadret d'Agnel (2900 m) - Furcla da Flix 3064 m - Piz d'Agnel 3204 m - Fuorcla da Flix 3064 m - Punkt 2768 - Punkt 2621 - Chamanna Jenatsch CAS 2652 m
Anfahrt Anfahrt mit der SBB bis Chur, Postauto bis Julierpass Hospiz La Veduta
Verpflegung Aus dem Rucksack, Restaurant Hospiz La veduta, Chamanna Jenatsch
Bemerkungen Ohne Gletschertraversierung T3, Gletscher ohne Spalten, aber im Sommer mit Steigeisen gut begehbar. Im oberen Teil zur Fuorcla da Flix und im Gipfelanstieg Wegspuren und Steinmänner. Tour begangen mit Barbara.

 Alpineg-Tipps unterwegs:

Ospizio La Veduta (Julierpass)

  Chamanna Jenatsch CAS

 

SBB|CFF|FFS

 Fahrplan

 Datum:  03.09.15
 Zeit:  Abfahrt  Ankunft
 
  Bahnverkehrsinformation

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (julierpass-pz_d_agnel-chamanna_jenatsch.gpx)GPS-Datei[ ]12 kB
Diese Datei herunterladen (julierpass-pz_d_agnel-chamanna_jenatsch.pdf)Karte für Download[ ]4152 kB

Arrow
Arrow
Slider

Besucher

Heute133
Gestern278
Diese Woche889
Dieser Monat2612
All_Days470854

Schwyz