Der höchste Tessiner Gipfel 3402 m.ü. M ist eine Mischung aus Bergtour und Gletschertrecking. Das Rheinwaldhorn, im Tessin Adula genannt, ist mit 3402 Metern der höchste Gipfel der Adula-Alpen. Im zentralen Alpenhauptkamm zwischen dem Lukmanierpass und dem San Bernardino gelegen, dominiert der Berg das Grenzgebiet zwischen Graubünden und Tessin und bildet den Berührungspunkt der italienischen, deutschen und rätoromanischen Sprache im Alpenraum. Das Rheinwaldhorn richtet sternförmig vier grosse Täler in die Haupthimmelsrichtungen und bildet eines der Hauptquellgebiete von Rhein und Ticino.

 

 

Routenbeschrieb

Der Zustieg durch das Val die Carassino ist sehr lang. Er erscheint deshalb naheliegend, die Tour auf zwei tage zu verteilen, mit Übernachtung in der Capanna Adula UTOE oder man packt ein Bike mit ein und „verkürzt“ damit die Anmarschzeit durch das schöne Tessiner Tal zeitlich massiv.

Gestartet wird beim Parkplatz Passo Muaxx. Zuerst geht es dem nordöstlichen Altsträsschen des Bacino die Carassino entlang. Das Alpsträsschen führt an mehreren Alpen vorbei, immer gemächlich ansteigend. Bis zum Ende der Strasse benötigt man zirka eineinhalb Stunden. Dann erfolgt der etwas steilere Aufstieg über mehrere Serpentinen zur Cap. Adula UTOE. Knappe 100 Meter ist der Aufsteig auf dem normalen Wanderweg bis Punkt 2520. Dort steht ein Wegweiser direkt am Ausläufer der Gletschermoräne. Den Weg auf der Moräne nehmen und auf dieser stetig ansteigen bis Punkt 2642. Dort wird ein Felsriegel problemlos durchstiegen. Es folgt eine weitere Moräne, mit allerdings etwas gröberen Steinen. Den Weg findet man relativ leicht, Steinmännchen weisen zudem die Route, die vorerst in gebührendem Abstand an der Cima della Negra entlang führt. Bei den Ausläufern der Cima stösst man auf die ersten Schneefelder, die aber noch problemlos ohne Steigeisen begangen werden können. Der Gletscher (Vadrecc die Bresciana) beginnt zirka auf 3000 m, westlich des Grauhorns. Es empfiehlt sich, hier die Steigeisen anzuschnallen. Es geht südlich des Grauhorns entlang (Achtung, genügend Abstand nehmen, da ab und zu Steine auf den Gletscher kullern). Man nähert sich in östlicher Richtung dem Felsband und gelangt schliesslich zum Adulajoch, wo auf die andere Seite des Felsriegels gewechselt wird. Der Aufstieg zum Adula oder eben Rheinwaldhorn ist nochmals mässig steil.

Oben geniesst man eine herrlich Rundsicht auf Dutzende bekannte und weniger bekannte Gipfel. Westlich zeigen sich sogar die bekannten Walliser 4000er.

Der Abstieg erfolgt über die Route des Aufstiegs.

 

Routendetails

Tour-Datum 4.Juli 2015
Region Schweiz, Tessin Adulamassiv
Wandern-Schwierigkeit /WS
Zeitbedarf 9 h (24 km)
Aufstieg 1702 m
Abstieg 1702 m
Strecke Passo Muaxx 1694 - Bacino di Carassino - Alpe della Bolla 1717 m - Alpe della Bolla 1721 m - bei Punkt 1740 - Alpe Carassino 1766 m - bei Alpe Cassimoi 1829 m - Punkt 1863 - Alpe Bressciana 1883 m - Giàir 1938 m - bei Capp di Termine 2031 m - Punkt 2083 - Punkt 2282 - Cap. Adule UTOE 2393 m - Punkt 2520 - Punkt 2642 - Punkt 2800 - Grauhornflnake bei Punkt 3216 - Punkt 3253 - Adulajoch 3291 m - Rheinaldhorn Adula 3402 m - Rückweg dito. 
Anfahrt Anfahrt mit der SBB bis Biasca, Postautolinie bis Lago die Luzzone / Anfahrt mit dem PW bis Passo Muaxx
Verpflegung Aus dem Rucksack, Alpbeizli Alpe della Bolla, Capanna Adula UTOE
Bemerkungen Lange Tour. Anmarsch durch das Val die Carrasino, als Zweitagestour mit Übernachtung in der Capanna Adula UTOE idealer. Aufsteig von Hütte auf den Gipfel 1000 hm. Trittsicherheit und Gletscherkenntnis erforderlich. Steigeisen und Stock. 

 Alpineg-Tipps unterwegs:

  Fahrplan SBB

  Capana Adula UTOE

Autolinea Bleniiesi

 

rheinwaldhorn-100
rheinwaldhorn-101
rheinwaldhorn-102
rheinwaldhorn-103
rheinwaldhorn-104
rheinwaldhorn-105
rheinwaldhorn-106
rheinwaldhorn-107
rheinwaldhorn-108
rheinwaldhorn-109
rheinwaldhorn-110
rheinwaldhorn-111
rheinwaldhorn-112
rheinwaldhorn-113
rheinwaldhorn-114
rheinwaldhorn-115
rheinwaldhorn-116
rheinwaldhorn-117
rheinwaldhorn-118
rheinwaldhorn-119
rheinwaldhorn-120
rheinwaldhorn-121
rheinwaldhorn-122
rheinwaldhorn-123
rheinwaldhorn-124
rheinwaldhorn-125
rheinwaldhorn-126
rheinwaldhorn-127
rheinwaldhorn-128
rheinwaldhorn-129
rheinwaldhorn-130
rheinwaldhorn-131
01/32 
start stop bwd fwd

Besucher

Heute24
Gestern138
Diese Woche24
Dieser Monat2807
All_Days471049

Schwyz