Die Spaghetti-Tour umfasst elf 4000er in 5 Tagen. Sie gilt als eine der schönsten Mehrtages-Hochtouren der Alpen. Einer der Höhepunkte ist dabei auch die Übernachtung auf der Margeritha-Hütte, der höchst gelegenen Schutzhütte der Alpen, auf der Signalkuppe gelegen.

 

 

Routenbeschrieb

1.Tag

Der erste Teil der Spaghettitour ist einfach zu bewältigen. Mit der Seilbahn geht es bequem zum Kleinen Matterhorn auf 3817m. Hier startet das Abenteuer Monte Rosa. Beim Gipfelrestaurant heisst es, in die Gletscherausrüstung zu steigen und ans Seil. Es ist ein eher gemütlicher Anstieg zum Gipfel des Breithorns auf 4164m. Der Ausblick ist dafür aber grandios, es grüssen reihum die prominenten Viertausender. Es geht weiter über einen schmalen Schneegrat zum Mittelgipfel. Entlang der Südflanke gelangt man danach zum Schwarztor und steigt zum Rifugio Guida d’Ayas auf 3394m ab.

Aufstieg 480Hm, Abstieg 900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

2.Tag

Vom Rifugio Guida d’Ayas geht es zum Tagesanbruch entlang der vom Vortag bereits beschrittenen Route. Man steigt in Richtung Zwillingsjoch auf. Den Pollux 4092m besteigt man über den Südwestgrat. Dabei gilt es zwei Felspassagen zu überwinden, die aber mit Ketten ausgerüstet sind und gut zu besteigen ist. Oben bei der Marienfigut geht es über den mässig steilen Gletschergrat hinauf zum Gipfel. Anschliessend über nahezu die gleiche Route zum Zwillingsjoch absteigen.

Den Gipfel des Castors 4226m besteigt man über die steile Westflanke. Bei guten Schneeverhältnissen ist der Aufschwung gut zu bewältigen. Die Schlüsselstelle befindet sich links vom Gipfel, ein recht steiler Aufschwung. Der Castor bietet ebenfalls wieder einen herrlichen Rundblick. Der Lyskamm ist zum Greifen nahe. Eindrucksvoll führt das letzte Stück über einen schön geschwungenen Grat zum Gipfel. Der Ausblick vom höchsten Punkt zum nahen Lyskamm und der Tiefblick über den Zwillingsgletscher sind sehr eindrücklich. Spannend, aber nicht alzu schwer ist der anschliessende Gipfelgrat, unschwierig geht es danach zum Rifugio Sella auf 3585m.

Aufstieg 1150Hm, Abstieg 960Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7 Std.

3.Tag

Vom Rifugio Sella geht es entlang der Südseite des Lyskamms, Jetzt gilt es, den Naso, mit seinen 4272m Höhe zu besteigen. Der Westgrat ist aber nicht in jedem Fall zu empfehlen, aber die Westflanke bietet eine gute Alternative dazu.

Danach steigt man im Fels ein Stück ab und nimmt im Vorbeigehen das Balmenhorn 4167m mit. Die Vincentpyramide 4215m ist der zweite 4000er an diesem Tag, ein geschwungener Schneepfad führt zum Gipfel. Diese Pyramide steht vorgelagert hoch über den Tälern und bietet einen tollen Ausblick bis zu den oberitalienischen Seen. Danach erfolgt der Abstieg zum Rifugio Mantova auf 3400m.

Aufstieg 1000Hm, Abstieg 1190Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.

4.Tag

Bei Tagesanbruch geht es zum Lysjoch. Vorbei am Rifugio Gnifetti gewinnt man über schön gestuften Hänge schnell an Höhe und merkt, dass es leichter ist, auf dem festen Schnee aufzusteigen. Der Vortag brachte sulzige, tiefe Schneeverhältnisse. Schon bald ist die 4000er Grenze erreicht. Nacheinander besteigt man den Corno Nero 4321m (, der Gipfelanstieg ist recht steil; mit Abseilen vom Gipfel), die Ludwigshöhe 4341m und die Parrotspitze 4432m. Die Krönung die Signalkuppe mit der Capanna Margherita auf 4554m. Der Ausblick am Abend auf die Lichter von Varese und Milano soll schlichtweg gigantisch sein. Bei der Besteigung lichtete sich der Nebel auf der italienischen Seite erst am späteren Morgen des Folgetages. Auf der Hütte selbst war aber trotzdem eine eindrückliche Rundsicht.

Aufstieg 1420Hm, Abstieg 270Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.

5.Tag

Die Sonne sorgte am letzten Tag für eine einzigartige Stimmung. Bei Sonnenaufgang ging es nochmals los zur Abschlussetapp. Die Zumsteinspitze 4563m mit dem berauschenden Tiefblick in die gewaltige Ostwand auf das mehr als 3000 Meter tiefer gelegene Macugnaga belohnt für die angenommene Herausforderung dieser Tourenwoche. Der Sonnenaufgang über der italienischen Landschaft ist da oben schlichtweg atemberaubend. Es erfolgt der Abstieg auf der Aufstiegsroute. Von der flachen Senke zwischen Zumsteinspitze und Signalkuppe erfolgt dann der Abstieg nach Zermatt über den riesigen Grenzgletscher, vorbei an der eisgepanzerten Nordwand des Lyskamm zur Monte Rosa Hütte. Die letzten Meter zum Rotenboden ziehen sich über die auslaufenden Gletscher dahin. Mit der Gornergrat Bahn geht es zurück nach Zermatt.

Aufstieg 500Hm, Abstieg 2200Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.

 

Routendetails

Tour-Datum 27. Juni 2016-1. Juli 2016
Region Schweiz, Wallis, Monterosa
Wandern-Schwierigkeit ZS / III.
Zeitbedarf 5 Tage
Aufstieg 4450 m
Abstieg 5520 m
Strecke

Klein Matterhorn 3800 m – Breithornplateau 3795 m – Breithornplateau 3824 m – Breithorn 4164 m – Breithorn Mittelgipfel 4159 m – Breithornplateau 3824 m - Rifugio Guida d’Ayas 3394 m

Rifugio Guida d’Ayas 3394 m – Zwilligsjoch – Pollux 4092 m – Zwillingsjoch – Castor 4223 m – Felikjoch – Felikgletscher - Rifugio Sella 3585 m

Rifugio Sella 3585 m – Felikgletscher – Lisgletscher – Il Naso 4272 m – Balmenhorn 4167 m – Vincentpyramid 4215 m – Rifugio Citta di Mantova 3400 m

Rifugio Citta di Mantova 3400 m – Lisgletscher – Corno Nero 4321 m – Ludwigshöhe 4341 m – Parrotspitze 4432 m – Signalkuppe (Rifugio Margherita 4554 m

Signalkuppe (Rifugio Margherita 4554 m Colle Gnifetti - Zumsteinspitze 4563 m – Colle Gnifetti – Grenzgletscher – Monte Rosa SAC 2883 m – Gornergletscher – Punkt 2649 – Punkt 2695 – Stiermur – Chinischlucht 2805 m – Murischloch – Rotenboden 2815 m

Anfahrt Anfahrt mit der SBB bis Visp, Materhorn-Gotthard-Bahn bis Zermatt, Bergbahnen bis Klein Matterhorn
Verpflegung Aus dem Rucksack, Bezugsmöglichkeiten in den Hütten.
Bemerkungen Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, sicherer Umgang mit Gletschertechnik. Ideale Verhältnisse auf dem Gletscher. Tour mit Barbara.

 Alpineg-Tipps unterwegs:

Rifugi Monterosa

 

 SBB|CFF|FFS


 Fahrplan

 Datum:  03.09.15
 Zeit:  Abfahrt  Ankunft
 
  Bahnverkehrsinformation

Arrow
Arrow
Slider
 
Arrow
Arrow
Slider
 
Arrow
Arrow
Slider
 
Arrow
Arrow
Slider
 
Arrow
Arrow
Slider

Besucher

Heute24
Gestern138
Diese Woche24
Dieser Monat2807
All_Days471049

Schwyz