Die Tour verbindet den romantischen Touristenweg durch die Tubelochschlucht oder Taubenlochschlucht (seit 1889) mit einem alpinen Wandererlebnis. Man staunt, ganz am Stadtrand von Biel beginnend. Fast am Ende der Leitern und des Aufstiegs durch die Wand befindet sich ein Aussichtsgrillplatz. Der Rückweg nach Plagne führt über eine Alpstrasse.

tauenbloch 100 

 

Routenbeschrieb

Rund drei Kilometer von Biel entfernt erhebt sich eine der höchsten Wände des Juras, die Face de Plage. Sie ist bis zu 140 m hoch und zwei Kilometer lang. Die Wand hat, abgesehen von zahlreichen Kletterrouten, eine einzige Schwachstelle und durch die hindurch führt ein Leiternweg beziehungsweise ein leichter Klettersteig.

 

Vorerst passiert man die Taubenlochschlucht. Die Taubenloch-Gesellschaft und die Stadt Biel sind dafür besorgt, dass man diese Schlucht direkt vom Stadtrand aus begehen kann - als einzige in Europa. Heute wird der Schluchtweg von der Stadt Biel unterhalten. Die Verantwortlichen der Bieler Baudirektion verfügen von Zeit zu Zeit die Sperrung der Schlucht, z. B. infolge schlechter Witterung oder gefährlicher Wegverhältnisse. Besucherinnen und Besucher dürfen das Schluchterlebnis geniessen, sollen sich aber den Verhältnissen in der Schlucht entsprechend vorsichtig bewegen. Gute Schuhe sind - wie für eine andere Bergwanderung auch - in jedem Fall unerlässlich. Der Zugang zur Schlucht ist öffentlich und gratis.

 

Am Endpunkt der Schlucht geht es neben dem Restaurant des Gorges über eine Kanalbrücke nach Frinvillier. Man passiert die Rue du Canal, nordwärts unter der Hauptstrasse hindurch und flussaufwärts zur Einmündung eines Strässchens.

 

Etwa 50 Meter vor dem ersten Haus nach dem Stauwehr oder eben bei dieser Strassenmündung führt eine unscheinbare Steintreppe auf einen Pfad (rot/weisse Markierungen), der in Kehren zu einem Naturtunnel der alten Strasse hinaufführt. Hier folgt man der neuen Strasse oberhalb der Bahnlinie bis zu einem Bogen der alten Strasse (die neue Strasse geht hier durch einen Tunnel). Eine Steinmarkierung mitten auf der alten Strasse kennzeichnet den Eingang zu einer Rinne, die mit einem Seil ausgestattet ist. Auf dieser Rinne überwindet man den Tunnel und seigt auf dem Weg auf, bis man eine markante Stromleitung über sich ausmacht. Man folgt weiter der blau-weissen Markierungen. Weiter im Wald hochsteigen zum Ausläufer der mächtigen Wand der Rochers de Plagne, dann ihr entlang schräg aufsteigen. Man gelangt zu einer länglichen Höhle, die man oberhalb des Weges ausmacht, vor dieser erfolgt ein ganz kurzer Abstieg.

 

Es geht weiter in der Steilwand der Wand entlang mit ausgesetten Passagen (Eisenbügel, Drahtseile), dann um eine Ecke herum, Im Zickzack zum Beginn der Echelles de Plagne (ca. 820 m / unterwegs trifft man auf eine markante Weggabelung, bei der ein blau-weiss markierter Weg ziemlich auffällig in eine Wand führt. Dies ist nur ein Zustieg für Kletterer, also den parallel zur Wand verlaufenden Weg beibehalten) Nach der Querung auf dem Felsband geht es um eine Ecke und dann in Kehren hinauf bis zur ersten von vier Leitern. Am Ausstieg befindet sich eine Grillstelle. Ein mit purpurfarbenen Punkten markierter Weg führt zur Alpstrasse nach Plagne, vorerst an einer privaten Sommerresidenz vorbei. Weiter geht es auf einem Alpsträsschen hinab zur Paturage des Esserts. Es sind rund zwei Kilometer bis zum Dorfkern des französisch-sprachigen Dörfchens. Bei einer „Resti“ ist die Bushaltestelle, die nach Biel zurückführt.


 

Routendetails

Tour-Datum 5.September 2015
Region Schweiz, Bern, Biel, Plagne
Wandern-Schwierigkeit + /
Zeitbedarf 2h 45 min (7.1 km)
Aufstieg 571 m (höchster Punkt 932 m)
Abstieg 157 m
Strecke Bözingen 443 m - Taubenlochschlucht (Tubelochschlucht) - Frinvillier 581 m - La Grande Combe (936 m) - Le Bambois - Pâturage des Esserts - Punkt 896 - Plagne 862 m
Anfahrt Anfahrt mit der SBB bis Biel, Bus Linie 1 Richtung Eisbahn/Patinoire
Verpflegung Aus dem Rucksack, Restaurants in Biel, Frinvillier, Plagne
Bemerkungen Anspruchsvollere Route Nähe der Stadt Biel. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.

 Alpineg-Tipps unterwegs:

  Busfahrplan Biel Linie 1 wählen

  Taubenloch-Organisation

  Plagne

 

SBB|CFF|FFS

 Fahrplan

 Datum:  03.09.15
 Zeit:  Abfahrt  Ankunft
 
  Bahnverkehrsinformation

 

tauenbloch-100
tauenbloch-101
tauenbloch-102
tauenbloch-103
tauenbloch-104
tauenbloch-105
tauenbloch-106
tauenbloch-107
tauenbloch-108
tauenbloch-109
tauenbloch-110
tauenbloch-111
tauenbloch-112
tauenbloch-113
tauenbloch-114
tauenbloch-115
tauenbloch-116
tauenbloch-117
tauenbloch-118
tauenbloch-119
tauenbloch-120
tauenbloch-121
tauenbloch-122
tauenbloch-123
tauenbloch-124
tauenbloch-125
tauenbloch-126
01/27 
start stop bwd fwd

Besucher

Heute24
Gestern138
Diese Woche24
Dieser Monat2807
All_Days471049

Schwyz