Der Aufstieg zur Capanna Borgna, der Einstiegshütte zur Via Alta Verzasca hat es in sich. Immerhin 1500 Meter Aufstieg sind zu bewältigen. Die Landschaft ist aber abwechslungsreich und hat viele Facetten der Natur zu bieten. Es wird nie langweilig. Tessiner Steinhäuser in den Hang gebaut wechseln mit tiefen Schluchten, kühlen Bachläufen, saftigen Alpweiden und karger Alplandschaft ab. Die Hütte Cap. Borgna lädt zum Verweilen ein.

vogorno 100 

 

Routenbeschrieb

Der Start der Tour erfolgt mitten im Dorf Vogorno, genau genommen in Sant’Antonio oberhalb des Verzasca-Stausees, der eigentlich korrekt Lago die Vogorno heisst. Bei der Bushaltestelle hält man sich rechts und folgt dem Wanderweg, der die ersten paar Hundert Meter auf der Strasse den Berg hoch verläuft. Ungefähr bei Punkt 665 verlässt man das Strässchen und jetzt geht es abwechslungsreich auf einem Bergweg durch einzelne Häuser und Stallungen aus Stein. Bei Colletta steht ein Bildstöckli, durch das man hindurchläuft. Jetzt verläuft der Weg grösstenteils durch den Wald. Bei Punkt 646 trifft man auf einen Bach, nach leichtem Abstieg überquert man diesen auf vereinzelt im Bachbett liegenden Steinen. Jetzt geht es relativ steil hoch zur Siedlung Mosciöi auf 1189 m. Nochmals sind einige Kehren im Wald zu bewältigen bevor es dann in einem etwas flacheren Stück zur Alpsiedlung Rienza geht. Dort trifft man auf mehrere Steinhäuser. Oberhalb der Siedlung ist ein Abzweiger, ein Weg führt Richtung Pizzo Vogorno, der andere durch den Wald zur nächsten Alp, der Corte die Fondo. Der Bergwanderweg quert nun oberhalb der Alpgebäude nordwärts durch die Alpwiese, bevor er dann auf eine Art Alpstrasse trifft. Auf diesem Weg geht es stetig aufwärts, ein paar Kehren und nordöstlich wird die Capanna Borgna sichtbar. Die Hütte und ihre Nebengebäude liegen auf einer kleinen Hochebene. Bei guter Sicht kann südwärts der Lago Maggiore bestaunt werden.

 

In der Cap. Borgna ist alles für die Selbstversorgung vorhanden. Einfache Menüs (ohne Fleisch) lassen sich hier zubereiten. In der Regel sind Reis, Risotto, Teigwaren und Saucen auf der Hütte vorhanden. Es gibt auch Getränke, Holz und einen Gaskocher (selbstverständlich alles gegen Entgelt, allerdings günstig. Gegen ein grosszügiges Trinkgeld ist sicher nichts einzuwenden).

 

Routendetails

Tour-Datum 22. August 2015
Region Schweiz, Tessin, Verzasca, Val Porta
Wandern-Schwierigkeit
Zeitbedarf 4 h 30 Min (8,7 km)
Aufstieg 1500 m (höchster Punkt 1912 m)
Abstieg 55 m
Strecke Vogorno-Sant'Antonio 492 m - Colletta 671 m - Punkt 646 - punkt 860 - Mosciöi - Rienza 1353 m - Rienza 1391 m - Corte ie Fondo 1627 m - Alp Mognora 1800 m - Punkt 1878 - Cap. Borgna SEV 1912 m
Anfahrt Anfahrt mit der SBB bis Locarno, Postauto bis Vogorno (San Antonio)
Verpflegung Aus dem Rucksack, Restaurant in Vogorno, Selbstversorgerhütte Cap. Borgna
Bemerkungen Auch für Familien mit Kindern geeignet. Ausdauer gefragt. Zustiegsroute zur Via Alta Verzasca. Tour gelaufen mit Barbara. Achtung: Hüttenreservation ist erforderlich. Diverse Nahrungsmittel und Getränke auf der Hütte gegen Bezahlung vorhanden.

 Alpineg-Tipps unterwegs:

  Fondazione Verzasca

  Capanna Borgna

  Vogorno

 

SBB|CFF|FFS

 Fahrplan

 Datum:  03.09.15
 Zeit:  Abfahrt  Ankunft
 
  Bahnverkehrsinformation

 

vogorno-100
vogorno-101
vogorno-102
vogorno-103
vogorno-104
vogorno-105
vogorno-106
vogorno-107
vogorno-108
vogorno-109
vogorno-110
vogorno-111
vogorno-112
vogorno-113
vogorno-114
vogorno-115
vogorno-116
vogorno-117
vogorno-118
vogorno-119
vogorno-120
vogorno-121
vogorno-122
vogorno-123
vogorno-124
vogorno-125
01/26 
start stop bwd fwd

Besucher

Heute25
Gestern138
Diese Woche25
Dieser Monat2808
All_Days471050

Schwyz