Eine einfache, wenn auch landschaftlich schöne Wanderung führt von Steinen über Steinerberg zur Alp Geren unterhlab des Wildspitzes. Auch wenn der Aufsteig etwas mühsam auf Asphalt ist, wird man doch mit einer aussichtsreichen Kulisse belohnt.

 

 

 

Routenbeschrieb

Die Wanderung beginnt beim Bahnhof Steinen und führt in westlicher Richtung bis zum Treppenaufgang der Sprachheilschule Steinen. Rechts an der Schule vorbei und auf der landwirtschaftlichen Strasse bleiben. Dem Weg folgen bis ins Dorf Steinerberg. Östlich der Kirche Steinerberg die Bergstrasse benutzen, das gegen Stock hinaufführt. Beim Würzli nach links die Strasse hinauf laufen und immer Richtung Wilersegg und Schwand halten. Bei Rossbüel, beim Punkt 1102 zweigt der Weg links ab und jetzt geht es wohltuend durch Wiesen und Wälder bis unterhalb die Obhegkapelle. Wenige Meter der Strasse folgen, dann zweigt der Weg rechts hoch, die Steiner Alp Geren ist schon von weitem gut sichtbar. Die Gerenhütte wurde 2000 neu erbaut. Sie ist etwas moderner als es noch die alte Hütte, die weiter links Richtung Osten stand. Trotzdem hat die Alpbeiz ihren Charme. Als Wanderziel ist eine Einkehr lohnenswert und ein gutes Stück Alpkäse ist ebenfalls nicht zu verachten. Von der Gerenhütte kann man jetzt noch einen Abstecher zum Wildspitz unternehmen. Dazu benutzt man den Bergweg, der direkt oberhalb der Hütte über die Wiese hinaufführt. Für die Rückkehr nach Steinen geht es vorerst dem Alpsträsschen ostwärts entlang. Nach 200 bis 300 Metern zweigt der Weg talwärts Richtung Obhegkapelle ab. Beim Wegweiserstandort Obheg-Kapelle folgt man der Strasse, zirka 800 bis 900 Meter talwärts. In der Kurve bei Punkt 1153 geht es in den Wald. Über den Chlosterwald, Talacher, Günschi und Gimmermee geht es wieder Richtung Steinen. Über das Weidli erreicht man den Ausgangspunkt, den Bahnhof Steinen. Eine auch für Familien geeignete Wanderung. Alternativ kann man mit der SOB über Arth-Goldau oder Sattel bis Steinerberg fahren und die Wanderung dort beginnen.

 

 

 

Routendetails

Tour-Datum 2. August 2012
Region Schweiz, Schwyz, Wildspitz
Wandern-Schwierigkeit
Zeitbedarf 5 h (15 km)
Aufstieg 830 m
Abstieg 830 m
Strecke Steinen SBB 467 m - Weidli 495 m - Gupfenried 565 m - Steinerberg 615 m - Stock 625 m - Hof - Würzli 724 m - Wilersegg 825 m - Mattli - Schwand 959 m - Obheg 1219 m - Herenhütte 1271 m - Obhegkapelle - Punkt 1153 - Chlosterwald - Talacher 723 m - Günschi - Gimmermee - Weidli 495 m - Steinen SBB 467 m
Anfahrt Mit SBB oder Auto AG Schwyz bis Bahnhof Steinen
Verpflegung/Logis Aus dem Rucksack, Restaurnat in Steinen, Steinerberg, Alp Geren
Bemerkungen Im Anstieg von Steinerberg viel Asphalt, aber verkehrsarme Strasse. Landschaftlich trotzdem attraktiv.

 

 

 

Steinen-Gerenhuette
Steinen-Gerenhuette-10
Steinen-Gerenhuette-11
Steinen-Gerenhuette-12
Steinen-Gerenhuette-13
Steinen-Gerenhuette-14
Steinen-Gerenhuette-15
Steinen-Gerenhuette-2
Steinen-Gerenhuette-3
Steinen-Gerenhuette-4
Steinen-Gerenhuette-5
Steinen-Gerenhuette-6
Steinen-Gerenhuette-7
Steinen-Gerenhuette-8
Steinen-Gerenhuette-9
01/15 
bwd fwd

Schlagwörter

Besucher

617564
Heute506
Gestern1034
Diese Woche3154
Dieser Monat17572
Alle Tage617564
Guests 18
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com