Mit dem Postauto geht es von Valchava nach Tschierv. Zur Route geht es ein paar Schrittte auf der Strasse zurück. Bei der starken Rechtskurve beginnt der Einstieg in diese Route. EIne malerische Wanderung durch Wälder, Wiesen und Feldwege.

 

 

 

Routenbeschrieb

In Tschierv beginnt die Schneeschuhtour gleich bei der Hauptstrasse, die im Winter nicht allzu stark frequentiert ist. Der Trail ist allerdings abseits der Strasse und man "klettert" in einem ersten Teil durch den Wald hoch nch Funtauna Grossa auf etwa 1866 Meter. Diese Lichtung, wohl ein Alpbetrieb im Sommer der dergleichen, wird aber nur am Rande gequert. Dann geht es auf einer breiten Waldstrasse, die aber nur als Trail benutzt wird, Richtung Fuldera. Nach dem Aufstieg läuft man jetzt immer gemächlich bergab und kann so die verschneiten Bäume, Winkel und vereisten Bächlein geniessen. Ab und zu stösst man auf kunstvoll geschnitzte Bären, die hie und da in der Landschaft stehen und an Meister Petzt erinnern, der hier mal heimsich war. Bei Jondas gelangt man zuerst nach Fuldera Daint und dann nach Fuldera. Immer dem Waldrand entlang oder leicht in Waldlichtungen unterwegs zieht es einem dann Richtung Valchava, allerdings nicht schon zum Dorf, sodenr beim Chalchera (Kalkbrennofen) vorbei in einigen Windungen durch den Wald. Über Multa gelangt man zur Döss da las Levras oberhlab Santa Maria, dem Hauptort des Tales. Auf gut gepfadetem Weg geht es hinunter ins malerische Dorf. Ausgangsort am Umbrailpass. Der Umbrailpass liegt unmittelbar an der Grenze zu Italien und verbindet das Val Müstair (Münstertal) bei Santa Maria, Kanton Graubünden mit dem Addatal bei Bormio.

 

 

Routendetails

Tour-Datum 13. Januar 2012
Region Schweiz, Graubünden, Münstertal
Wandern-Schwierigkeit Schneeschuhwanderung WT2
Zeitbedarf 3 h (9,71 km)
Aufstieg 329 m
Abstieg 603 m
Strecke Tschierv 1660 m - Funtauna Grossa 1866 m - Fuldera 1638 m - Majarias 1648 m - Val da l'Arche Gronda (Punkt 1657 ) - Pravalchava - Pra dla Guardia - Chlachera - Multa 1486 m - Larschs - Döss da las Levras 1485 m - Santa Maria 1386 m
Anfahrt Mit PW oder Poastauto via Engadin, Ofenpass, Münstertal
Verpflegung/Logis Tschierv, Fuldera und Santa Maria, aus dem Rucksack
Tracking  
Bemerkungen Abwechslugnsreiche, spannende Tour durch eine einzigartige Landschaft mit Ausblick auf kleine Weiler und Dörfer.

 

 

Tschierv-santamaria-1000847
Tschierv-santamaria-1000849
Tschierv-santamaria-1000854
Tschierv-santamaria-1000867
Tschierv-santamaria-1000868
1/5 
bwd fwd

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (tschiervsantamaria.gpx)GPS Datei10 kB
Diese Datei herunterladen (tschiervsantamaria.pdf)Karte herunterladen1317 kB