Das schöne Bergdorf, mit seinem barocken Kirchturm aus dem 15. Jahrhundert ist Ausgangsort dieser Schneeschutour. Eine Kurztour mit Einblick in die Geschichte un die Natur.

 

 

 

Routenbeschrieb

Die  Schneeschuhtour beginnt gleich unmittelbar hinter dem Dorf, der Einstieg ist dort fast überall möglich. In den meisten Fällen stösst man schnell auf eine Schneeschuhspur, der man folgen kann. Am Waldrand sind die Sillhuetten eines merkwürdigen Holzverschlages zu sehen. Kommt man der Sache näher, entdeckt man eine der alten Beschäftigungen im Tal, der man vor Jahrhunderten nachgegangen ist. Früher hatte man im Tal, im Val Müstair, mehrere Kalkbrennöfen  (Chalcheras). Im Winter wurde das Holz aufbereitet, in zwei Meter lange Stücke zersägt uund zum Trocknen aufgeschichtet. Im Sommer wurde dann Kalk gebrannt, der als Baustoff gebraucht wurde. Und an einem dieser Kalkbrennöfen, besser an den erhaltenen Überresten, kann man heute die alte Brennkunst auf Info-Tafeln nachlesen. Die Tour geht von diesem Chlachera dann gemächlich am Waldrand entlang weiter, rechts immer wieder mit Blick auf das malerische Dorf Valchava. Allmählich geht es in den Wald, leicht steigend, an verschneiten Bachläufen enttlang, durch scheinbar undurchdingliche Büsche, über Brücken und dann auf eine Waldlichtung weit über Santa Maria an der Passstrasse des Umbrail. Aber keine Angst. Im Val Müstair sind die Schneeschuhtrails ausgezeichnet ausgesteckt und meist schnell nach dem ersten Schnefall wieder gepfadet. Oberhalb von Santa Maria wird eine kleine Schlaufe gedreht und auf gleichem Weg geht es zurück nach Valchava. In Valchava ist einer der Anziehungspunkte das örtliche Talmuseum, das "Chasa Jaura", von dem man sagt, dass es eines der schönsten Häuser im Tal ist.

 

 

Routendetails

Tour-Datum 12. Januar 2012
Region Schweiz, Graubünden, Münstertal
Wandern-Schwierigkeit Schneeschuhtour WT1
Zeitbedarf 2,5 h (4,64 km)
Aufstieg 207 m
Abstieg 206 m
Strecke Valchava 1412 m - Chlachera - Mult 1486 m - Quaunas 1425 m - Döss da las Levras 1485 m - Punkt 140 - Döss da las Levras 1485 m - Larschs - Mult 1486 m - Calchera - Vlachava 1412 m
Anfahrt Mit dem PW bis Valchava / mit dem Postauo via Engadin - Ofenpass Münstertal (Valchava)
Verpflegung/Logis Restaurants in Valchava, bei Abstieg bis Santa Maria Dorf diverse im Dorf
Tracking  
Bemerkungen Einfache, relativ flache Einsteigerroute

 

valchava-santa Maria-1000816
valchava-santa Maria-1000817
valchava-santa Maria-1000818
valchava-santa Maria-1000820
valchava-santa Maria-1000821
valchava-santa Maria-1000825
valchava-santa Maria-1000827
valchava-santa Maria-1000831
valchava-santa Maria-1000835
valchava-santa Maria-1000838
valchava-santa Maria-1000839
valchava-santa Maria-1000841
valchava-santa Maria-1000842
valchava-santa Maria-1000845
01/14 
bwd fwd

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (valchavasantamariavalchava.gpx)GPS Datei8 kB
Diese Datei herunterladen (valchavasantamariavalchava.pdf)Karte herunterladen983 kB

Besucher

988340
Heute370
Gestern385
Diese Woche3153
Dieser Monat4131
Alle Tage988340
Guests 78
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Suchen

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com