Abseits des üblichen Rummels mit den Touristen auf dem Hoch Ybrig lässt sich am Rande des Skizirkus eine sehr schöne alpine Tour unternehmen. Die zwei Gipfel Forstberg und Druesberg sind zwei einladende Routenziele

 

 

Routenbeschrieb

Die ersten Höhenmeter dieser Tour lassen sich bequem mit der Grosskabinenbahn der Hoch Ybrig AG und mit dem 4er-Sessellift auf den Chli Sternen bewältigen. Danach kann man das Skigebiet und seine Anlagen in diesem Sinne verlassen.

Teil 1, Forstberg: Der Aufstieg auf den Gross Sternen beginnt blau-weiss markiert hinter der Bergstation des Sternen-Sessellifts und ist ziemlich feucht und vom Alpvieh noch etwas ausgetreten. Es ist relativ anstrengend, den matschigen Teil auf der Krete hinter sich zu bringen. Ab Gross Sternen ist das etwas angenehmer bis zum Tisch. Von Gross Sternen, wo ein erstes Mal die Aussicht ins Muotathal und die angrenzenden Gipfel genossen werden kann, viel weiter als bis zum Wasserbergfirst lässt der Dunst und Nebel allerdings nicht zu, aber Richtung Westen zum Spirstock und Mythen geht es. Von Gross Sternen und Tisch gelangt man über etwas kompakteren Fels und einem kiesige Wegabschnitt zum Einstieg auf den Forstberg. Hier beginnt zugleich die Schlüsselstelle auf den ersten Gipfel. Der Fels ist aber trotz Feuchtigkeit recht griffig und zur Not kann man sich auch der installierten Ketten behelfen. Bis Punkt 2026, dann wechselt der felsige Teil wieder zur Wiese über. Hier geht es aber schon wesentlich besser und etwas trockener, den Forstberg zu erklimmen.

Teil 2, Druesberg: Nach dem Gipfelgenuss auf dem Forstberg geht es in einigen Kehren nordostwärts bergab und unter einem markanten Felszapfen hindurch zur Druesberglücke bei Punkt 2109. Beim Aufstieg auf den Druesberg hat man ein zirka 15 Meter hohes Schrofenband zu queren. Dieses ist aber ebenfalls gut mit Ketten gesichert, die man sich notfalls zu Hilfe nehmen kann. Die Route führt links an einem Felsband entlang, der Weg zum Gipfel ist leicht und gut ausgebaut. Oben reicht der Blick in der Kette zum Höch Hund, Mieserenstock und Lauiberg. Tief unten liegt der bekannte Bödmerenwald und darüber ostwärts die Silberen. Bös Fulen, Ortstock, Höch Turm, Wasserberg und Glärnisch sind in Reichweite, südlich die Schächentaler Windgällen.

Teil 3, Leiterliweg: Der Abstieg vom Gipfel erfolgt über die gleiche Route bis zur Druesberglücke, dann nordwärts über die Kieshalde hinunter über Rossstelli, Chöplishütte zur Druesberghütte. Gleich unterhalb der Hütte zweigt der Weg über die Wiese ab und man gelangt bis Leiteren. Hier kann man den normalen Bergwanderweg bis Weglosen benutzen. Wer noch etwas alpine Lust hat, der ist mit dem bekannten Leiterenweg gut bedient. Etwas steil und bei etwa Punkt 1117 Metern mit einer Leiter ausgestattet, ist es der schnellere Weg nach Weglosen. Der Weg ist mit Treppen ausgebaut und an kritischen Stellen gesichert.  

 

Routendetails

Tour-Datum 01.Juni 2014
Region Schweiz,
Wandern-Schwierigkeit +
Zeitbedarf 4 h 30 min (8.6 km)
Aufstieg 630 m
Abstieg 1406 m
Strecke

Klein Sternen 1810 m - Gross Sternen 1969 m - Tisch - Mürlen 2010m - Punkt 2026 - Forstberg 2215m - Druesberglücke 2109 m - Druesberg 2282m - Druesberglücke 2109m - Punkt 1914 - Rossstelli 1741 m - östlich Chöplishütte - Punkt 1601 - Druesberghütte - Stäfel - Leiteren 1418 m - Punkt 1117 - Weglosen

Gehzeiten: Bergstation Sternen - Forstberg 1h 30 min; Forstberg - Druesberg 45 min, Druesberg - Weglosen 2 h 15 min, über Bergwanderweg plus 15 min.

Anfahrt Anfahrt mit der SOB bis Einsiedeln, Postauto bis Weglosen, Seilbahn bis Seebli und Sessellift bis Sternen
Verpflegung Aus dem Rucksack, Restaurant beim Seebli, Sternen und Druesberghütte.
Bemerkungen Trittsicherheit und bewegen in leichtem alpinem Gelände sowie Schwindelfreiheit sind gefordert. Der Weg ist nirgens sonderlich ausgesetzt.

Alpineg-Tipps für unterwegs:

 

  Druesberghütte

  Berggasthaus Sternen

 

forstdruedberg-100
forstdruedberg-101
forstdruedberg-102
forstdruedberg-103
forstdruedberg-104
forstdruedberg-105
forstdruedberg-106
forstdruedberg-107
forstdruedberg-108
forstdruedberg-109
forstdruedberg-110
forstdruedberg-111
forstdruedberg-112
forstdruedberg-113
forstdruedberg-114
forstdruedberg-115
forstdruedberg-116
forstdruedberg-117
forstdruedberg-118
forstdruedberg-119
forstdruedberg-120
forstdruedberg-121
forstdruedberg-122
forstdruedberg-123
forstdruedberg-124
forstdruedberg-125
forstdruedberg-126
forstdruedberg-127
forstdruedberg-128
forstdruedberg-129
forstdruedberg-130
forstdruedberg-131
forstdruedberg-132
forstdruedberg-133
forstdruedberg-134
forstdruedberg-135
forstdruedberg-136
forstdruedberg-137
forstdruedberg-138
forstdruedberg-139
forstdruedberg-140
forstdruedberg-141
forstdruedberg-142
forstdruedberg-143
forstdruedberg-144
forstdruedberg-145
forstdruedberg-146
forstdruedberg-147
forstdruedberg-148
01/49 
bwd fwd
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (forstberg-druesberg.gpx)forstberg-druesberg.gpx[ ]12 kB
Diese Datei herunterladen (forstberg-druesberg.pdf)forstberg-druesberg.pdf[ ]2859 kB

Schlagwörter

Besucher

529961
Heute201
Gestern381
Diese Woche201
Dieser Monat6596
Alle Tage529961
Guests 11
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com