Eine alpine Bergtour über die Capanna Tencia zum Pizzo Forno nach Chironico. Die Aussicht auf dem Pizzo Forno ist einzigartig.

 

 

Routenbeschrieb

Tour 1/Tag1: Die Wanderung startet im etwas verschlafenen Dörfchen Dalpe bei der Bushaltestelle. Dann der Dorfstrasse bis fast zu deren Ende folgen, dort zweigt der Weg links ab und schon nach gut 20 Metern geht es links zwischen den Häusern hindurch auf den Bergweg. Man bleibt stets auf dem Weg bis Polpiano, wo man auf die Alpstrasse wechselt. Dann bis zur Alp Piumogna dieser Strasse folgen. Nach den Häusern geht es rechts weg auf den schmalen Bergpfad. Der Weg liegt meist im Wald, wechselt mit kleinen Lichtungen ab. Erwähnenswert ist die Alp Sgnôi auf 1650 m. Ein malerischer Landschaftseinschnitt bevor es dann zackig in zahlreichen Kehren auf die Hochebene der Alpe di Croslina hochgeht. Unterhalb der Alphütten (nicht sichtbar) quert man den Wildbach auf einer Brücke und steigt dann zum Ziel, der Capanna Campo Tencia hoch.

Tour 2/Tag 2: Von der Hütte Capanna Tencia zuerst auf dem Bergweg, der von Dalpe hochkommt, absteigen. Den Bach überqueren und nach einem grossen Felsklotz kommt nach einigen Metern der Abzweiger, der Richtung Pizzo Forno und dem Rifugio Alpe Sponda weist. Der Weg schlängelt sich jetzt meist flach durch eine grasige Landschaft der Senda del Ghiacciaio entlang. Am Ende dieses flachen Teils umläuft man den Felstrichter Comasne in gebührendem Abstand. Nach diesem Trichter geht es dann kräftig hoch Richtung Gipfel respektive Passo di Chiacciaione auf 2716 Metern. Auf dem Pass geht es dann nordöstlich unter dem felsigen Grat entlang.

Erst verliert man einige Höhenmeter, um diese Felsbank zu unterschreiten. Zunächst führt der Weg über eine klare Spur parallel zum Grat deutlich unterhalb über Schutt, bevor der Weg dann ansteigt und man Blockgeröll erreicht. Hier gibt es keine Spur mehr. Erst nach dem grössten Aufschwung ist dieses Blockfeld des Pizzo Forno sichtbar, der Gipfel aber noch nicht. Nur Steinmänner weisen hier den Weg zum Gipfel. Alternativ kann der Grat zum Aufstieg genutzt werden, dieser ist aber T6 mit einer etwas heiklen, ausgesetzten Kletterstelle im oberen II. Grad. Der Pizzo Forno bietet eine einzigartige Rundsicht. Der Aufstieg vom Pass, auf dieser Route T4, dauert rund 40 Minuten, der Abstieg rund 30 Minuten.

Zurück am Pass, geht es zunächst steil hinab bis auf eine weite Geländeterrasse. Die markierte Route führt rechts bei einem kleinen See entlang. Zwei markante grossen Steinmänner auf einem schwach ausgeprägten Rücken markieren mehr oder weniger die rechte Kante des Abstieges. Dann folgt der Weg bis zum Rifugio der Alp Sponda beinahe parallel zum Wasserlauf. Das Gelände ist hier überall beliebig begehbar. Schliesslich erreicht man das Rifugio, eine Einkehr ist lohnenswert.

Nach dem Rifugio geht es nunmehr auf einem Bergweg zur Alpe Sponda. Es geht kurz danach in den Wald. Bei Punkt 1828 gabelt sich der offizielle Weg. Dieser würde rechts weggehen. Der weitaus spannendere Weg ist der hier als inoffizieller Weg bezeichnete, also jener, der links wegführt. Nach Cala, dem nächsten Zwischenziel, ist es auch der kürzere Weg. Er ähnelt einem alten Säumerweg. Von Cala geht es dann dem offiziellen Wanderweg entlang, er biegt bei der Kirche rechts ab und führt auf ein Alpstrasse. Weiter unten wird er steil und führt über Serpentinen ins Tal. Es geht dann dem Ticinetto-Fluss entlang und leider auf asphaltierter Strasse zum Tessiner Dörfchen Chironico. Bei den ersten Häusern links halten und Richtung Postautostelle (ist markiert) halten, zum Ziel der Tour.

 

Routendetails

Tour-Datum: 17. August 2019
Region Schweiz, Tessin, Leventina, Campo Tencia
Wandern-Schwierigkeit Zustieg Hütte:  Gipfel:  
Zeitbedarf 9 h (22 km) (Hüttenzusteig ca. 3 h)
Aufstieg 1878 m
Abstieg 2298 m
Strecke Dalpe 1192 m - Punkt 1365 - Piumogna 1399 - Sgnòi 1650 m - Alpe Croslina 1882 m - Cap. Campo Tencia 2140 m - Senda del Ghiacciaio – Löita Dritta – Punkt 2121 – Punkt 2311 - Passo di Chiacciaione 2716 m – Pizzo Foro 2907 m - Passo di Chiacciaione 2716 m – Rifugio Alpe Sponda 1997 m – Alpe Sponda 1928 m – Punkt 1828 – Punkt 1660 – Cala 1469 m – Artengo 1338 m – Sgnoi – Gera – Rive – Chironico 782
Anfahrt: Mit der SBB bis Piotta, Postauto bis Dalpe, Rückfahrt Postauto Chironico nach Lavorgo.
Verpflegung Aus dem Rucksack, Restaurant in Dalpe und Chironico, unterwegs Capanna Campo Tencia und Rifugio Alpe Sponda.
Bemerkungen Ausdauer gefragt, Trittsicherheit erforderlich.

  SBB Fahrplan

Capanna Campo Tencia

Rifugio Alpe Sponda

 

Capanna Campo Tencia.

previous arrow
next arrow
Slider

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (t41745033_dalpe-pizzo forno-chironico.gpx)Download GPS486 kB

Karte Download

Schlagwörter

Besucher

640585
Heute388
Gestern464
Diese Woche2113
Dieser Monat11023
Alle Tage640585
Guests 10
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com