Ein Highlight für alpine Wanderer ist der Achslenstock im Muotathal. Man findet den markanten Stock von Muotathal ausgehend im Riemenstaldnertal, etwa auf der Höhe der Goldplangg. Ausgangspunkt ist die Alp Rotenbalm. Alle Ansprüche an das alpine Wandern sind erforderlich, werden auf dieser Tour aber auch erfüllt. Gemeinsame Tour mit Cornel.

 

 

 

Routenbeschrieb

 

Ist der Zustieg zur Alp Rotenbalm erfolgt, beginnt der alpine Teil der Wanderung. In einem ersten Teil geht es den Bergwanderweg hoch Richtung vor den Löcheren. Die Muotathaler Wanderwegverantwortlichen haben einen alten Bergwanderweg reaktiviert, der vom Lipplisbüel zur Goldplangg führt. So kann man von einem gut ausgemähten Weg profitieren. Oberhalb des Lochs schlängelt sich der Weg zwischen Chli und Gross Achslenstock hinauf, in einer art Kehle. Im oberen Teil folgt dann etwas wegloses Gelände, man bewegt sich am besten auf den Steinblöcken und dem Blackengewächs hoch. Links wird dann ein so genannter Schafweg sichtbar. Man quert zwei Schotterfelder auf diesem Quersteig und gelangt vor der Felswand zu einem einzelnen Stein. Dort befindet sich eine markante Fels-Graskehle. Sie ist der Einstieg. Hier beginnt derjenige Teil des Weges, der dem ganzen Projekt die Stufe T6 mit leichtem Klettern gibt. In griffigen Kanton geht’s bergauf, wobei man sich auch an gutem Gras-Wurzelwerk festkrallen kann. (Vorsicht: nicht alle Steine und Felskanten versprechen festen Halt, viele sind lose, also immer zuerst prüfen, ob man sich festhalten kann). Man gelangt zu einem Türmli, oberhalb von diesem geht es dann rechts hinaus und dort wird es dann auch etwas luftig unter den Füssen. Dank guten, kantigen Griffen sind diese Kletterstellen im II. und teilweise III. Grad aber gut zu bewältigen. Im obersten Teil gelangt man zu einer Art Keil, dann geht es auf die breite Wiese. Der restliche Aufstieg zum Gipfelkreuz ist leicht. Oben kann man die Aussicht geniessen, einerseits auf den nahe gelegenen Blüemberg und im nordöstlich auf das Hoch Ybrig, den Glärnisch, Ortstock etc. Ein Tiefblick zeigt das Muotatal unter den Füssen und westwärts Richtung Schwyz. Es lohnt sich auch noch ein leichter Abstieg beziehungsweise dann Aufseig auf den Turm. Dazu folgt man der Krete und in der Rundung seigt man dem Felswändli entlang ab, quert dann bis zur kleinen Felskrete Richtung Turm, um über die Bänder hochzusteigen. Auch dort lohnt sich der Tiefblick mit viel Luft unter den Füssen. Für den Absteig ins Tal geht’s zurück bis zur engen Felsbrücke, man quert diese zirka 20 Meter im Felswändli und steigt dann über das steile Grasbord und eine Felspartie in die Kehle ab. Auf den groben Kies und Steinblöcken steigt man zum Chli Achselstock ab. Von dort geht es dann links  dem Felsband antlang (auf einem mehr oder weniger sichtbaren Weg im Gras) und gelangt auf dem eingangs beschriebenen Bergwanderweg zurück zur Alp Rotenbalm.

 

 

Routendetails

Tour-Datum 18. August 2013
Region CH, Schwyz, Muotathal
Wandern-Schwierigkeit T6  (II/III.)
Zeitbedarf 3 bis 4 h (4,18 km)
Aufstieg 733 m
Abstieg 733 m
Strecke Rotenblam 1504 m - Vor den Löchern 1676 m - Achslenstock - Achslenstock-Türmli 2175 m - Chli Achslenstock 2020 m - Rotenbalm 1504 m
Anfahrt ab Äbnet zu Fuss bis Rotenbalm (ca. 1 1/2 h).
Verpflegung aus dem Rucksack
Bemerkungen Alpine Wanderung mit höchstem Anforderungsprofil, Kletterpartien zwischen II un III. Grad im Auf- und Abstieg. (für weniger geübte ist ein Zu- und Abstieg zum/vom Achslenstock auch über die breite Grasflanke möglich (ca. T4)

 

 

 

Achslenstock-1
Achslenstock-10
Achslenstock-11
Achslenstock-12
Achslenstock-12-a
Achslenstock-13
Achslenstock-14
Achslenstock-15
Achslenstock-16
Achslenstock-17
Achslenstock-18
Achslenstock-19
Achslenstock-2
Achslenstock-20
Achslenstock-3
Achslenstock-4
Achslenstock-5
Achslenstock-6
Achslenstock-7
Achslenstock-8
Achslenstock-9
01/21 
bwd fwd

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (achslenstock.gpx)GPS Datei7 kB
Diese Datei herunterladen (achslenstock.pdf)Karte herunterladen1253 kB

Besucher

988350
Heute380
Gestern385
Diese Woche3163
Dieser Monat4141
Alle Tage988350
Guests 5
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Suchen

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com