Abwechslungsreich präsentiert sich die Rundwanderung zum Schwalmis zum Risettenstock und dann über den Glattegrat Richtung Brisen. Ausgangs- und Endpunkt ist die Alp Gitschenen im Isental.

 

 

 

Routenbeschrieb

 

Viel vorgenommen für diesen wunderschönen Wandertag, aber nicht in allen Teilen bestanden, das ist in etwa das Fazit. Der Startpunkt dieser landschaftlich sehr schönen Rundwanderung ist die Bergstation Gitschenen. Über Chneuwies geht’s steil hinauf zu Unter Bolgen und von dort nach Ober Bolgen. Hier bestand der Reiz, einen alten Älplerpfad zum Schwalmis zu entdecken. Also ging es vorerst von Ober Bolgen bei den Seelein Richtung Vorderjochli und dort sollte es einen steilen, alpinen Pfad zum Schalmis geben. Ohne Wegspuren und ohne die genauen Kenntnisse, wo es jetzt da das steile Bord hinaufgeht, musste ich das Unterfangen allerdings abbrechen. Unter den Felspartien des Vorderjochli entlang ging es dann zurück westwärts auf den normalen Bergweg bis Schwalmisgaden und hinauf zum Gipfel. Über Schwalmisgaden dann hinunter bis Punkt 2047 und dort im gerölligen, aber guten Weg hinauf zum Hinterjochli. Im ersten Teil auf dem sehr breiten Grat und dann in der Bergflanke geht es zügig hinauf zum Risettenstock. Sowohl auf dem Schwalmis wie auf dem leicht höheren Ristettenstock ist die Aussicht auf die Bergwelt und ins Tal hervorragend. Ab Risettenstock folgt der alpine Teil des Wanderweges entlang des Glattegrats. Dieser ist zwar gut begehbar, aber da und dort ist es doch etwas luftig und aussichtsreich. Bei der Schuenegg geht es dann in der Flanke entlang zum Steinalpler-Jochli. Ein äusserst attraktiver Wegabschnitt. Dann geht es hinunter über Steinplanggen, Pfaffen, Geissboden nach Gitschenen. Dort kann nochmals ein Rundblick auf Gitschen, Rotstock und Schlieren genossen werden. Aber auch der Brisen und die erklommenen Schwalmis und Risettenstock können nochmals betrachtet werden. Am Ende lohnt sich eine Einkehr in eine der beiden Bergbeizli.

 

 

Routendetails

Tour-Datum 12. August 2013
Region Uri, Nidwalden, Vierwaldstättersee, Isental
Wandern-Schwierigkeit   T4
Zeitbedarf  4h 45 min (11,21 km)
Aufstieg 944 m
Abstieg 944 m
Strecke Station Gitschenen 1538 m - Chneuwis 1567 m - Unter Bolgen 1658 m - Ober Bolgen 1820 m - Bi den Selenen 1967 m - Schwalmisgaden 2083 m - Schwalmis 2246 m - Hinterjochli 2105 m - Risetenstock 2290 m - Punkt 2191 - Glattegrat - Steinalpler Jochli 2157 m - Platten 1714 m - Geissboden 1604 m - Chneuwis 1567 m - Station Gitschenen 1538 m
Anfahrt mit dem Postauto ab Flüelen bis Isenthal-St. Jakob. mit dem PW, dann mit der Seilbahn auf Gitschenen
Verpflegung aus dem Rucksack, Restaurant auf Gitschenen
Bemerkungen gefällige Wanderung, nur leicht ausgesetzt auf dem Glattegrat, beim Steinalpler-Jochli kann eine blau-weisse Stelle umgangen werden.

 

 

 

schwalmrisett-1
schwalmrisett-10
schwalmrisett-11
schwalmrisett-12
schwalmrisett-13
schwalmrisett-14
schwalmrisett-15
schwalmrisett-16
schwalmrisett-17
schwalmrisett-18
schwalmrisett-19
schwalmrisett-2
schwalmrisett-20
schwalmrisett-21
schwalmrisett-22
schwalmrisett-23
schwalmrisett-24
schwalmrisett-25
schwalmrisett-26
schwalmrisett-27
schwalmrisett-28
schwalmrisett-3
schwalmrisett-4
schwalmrisett-5
schwalmrisett-6
schwalmrisett-7
schwalmrisett-8
schwalmrisett-9
01/28 
bwd fwd

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (schwalmisrisettenstock.gpx)GPS Datei16 kB
Diese Datei herunterladen (schwalmisrisettenstock.pdf)Karte herunterladen1415 kB

Besucher

902339
Heute530
Gestern757
Diese Woche3259
Dieser Monat18539
Alle Tage902339
Guests 4
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com