Der Schächentaler Höhenweg vom Klausenpass zu den Eggbergen ist eine Perle für Bergwanderer. Der den Weg umgebende Alpenkranz ist fantastisch. Die ganze Route ist als Bergwanderweg weiss-rot-weiss markiert, weist aber keine markant grossen Höhenunterschiede auf. Dazu  präsentiert sich ein abwechslungsreiches Bergpanorama, angefangen von der Grossen Windgälle, Clariden und der Schächentaler Windgällen.

 

 

 

Routenbeschrieb

Der Schächentaler Höhenweg, das darf man vornewegnehmen, ist wenig anspruchsvoll, dafür aber äusserst erlebnisreich, eine Wanderung in einer echten Naturperle. Im Juli präsentiert sich ausserdem die Blumenvielfalt auf eine fantastische Art. Der Schächentaler Höhenweg beginnt kurz unterhalb der Klausenpasshöhe, bei der 'unteren Balm' auf rund 1800 m. Es ist vorerst eine breite Alpstrasse (Naturstrasse) bis zur Alp Heidmanegg. Obwohl man erst kurze Zeit unterwegs ist, lohnt sich eine Einker ist das gediegene Alpbeizli, eine Portion eigener Käse ist empfehlenswert, der Ausblick auf die Bergwelt genauso gut. Dann wechselt ein  Wanderweg in  leichtem  Auf und Ab durch die sonnigen Geländestrukturen bis zu den heimeligen Hütten der Alp Mettenen (1750m). Unter den eindrücklichen Felsbastionen der  Schächentaler Windgälle  passiert  der Weg in landschaftlicher Vielfalt  zu „ob den Hegen“ und  weiter zum  Älpeli. Dieser Wegabschnitt verläuft dann grösstenteils auf einem echten, aber guten Bergweg. Über Obflüe, Weissenboden, vorbei am Bergrestaurant Edelweiss geht es dann Richtung Gisleralp. Rechts erheben sich der Fulen und der Rossstock, welcher je nach Sicht, gar mächtig und von dieser Seite fast unbezwingbar anmutet. Man gelangt nach Ruogig, wo eine Seilbahn aus Spiringen steht. Allerdings geht es dann rechts weg Richtung Alp Alafund (feine, kleine Sirupbar eingerichtet) nach Selez. Für durstige Kehlen würde sich auch hier wieder eine Einkehrmöglichkeit ergeben. Dann erfolgt der letzte Aufseig zum Fleschseeli auf 1800 m. Beim Seeli steht auch der originelle Alpenkiosk. Der Höhenweg hat damit den letzten Aufstiegspunkt erreicht, jetzt geht es talwärts Richtung Eggbergen zur Bergstation der Seilbahn nach Flüelen.   Erwähnenswert ist der einzigartige Urner Alpenkranz, der sich einem auf der ganzen Strecke bietet. Angefangen von Clariden, Chammliberg bis hin zum Gross- und Chli Schärhorn und dem Ruchen sowie Gross Windgällen beim Startort am Klausenpass. Weiter vorne eröffnet sich dann der Ausblick auf Krönten oder den Spannort und weiter rechts auf Brunnistock, Uri Rotstock, Schlieren und Gitschen etc. Aber auch die Eindrücke auf Fulen, Rossstock bis hin zum Rophaien sind gewaltig. Der Schächentaler Höhenweg ist auch für Familien geeignet. Allerdings ist etwas Ausdauer gefragt. Dieser Bergweg kann, da durch mehrere Seilbahnen erschlossen, auch in Etappen bewältigt werden.

 

 

Routendetails

Tour-Datum 14. Juli 2013
Region Uri, Schächental
Wandern-Schwierigkeit T2
Zeitbedarf ca. 6 h (20,39 km)
Aufstieg 630 m
Abstieg 955 m
Strecke Untere Balm 1795 m - Vorderen Rustigen 1803 m - Chäseren 1832 m - Heidmannegg 1862 m - Alt Stafel 1808 m - Mettenen 1749 m -  Schwand - Heger Wald (Umleitung über Riedmatt da Wegabschnitt gesperrt) - Rietlig 1682 m - Unter Gisleralp 1685 m - Wiltschi 1722 m - Alafund 1732 m - Selez - Flesch-Seeli 1812 m - Angelingen - Eggbergen 1446 m
Anfahrt Mit dem Postauto ab Flüelen zum Klausenpass *
Verpflegung aus dem Rücksack, unterwegs mehree empfehlenswerte Alpwirtschaften - Speziell: Sirupbar bei Alp Alafund
Bemerkungen im Postauto Rundreisebillett lösen, bis Untere Balm inklusive Seilbahn Eggberge

 

 

 

hoehenweg-1
hoehenweg-10
hoehenweg-11
hoehenweg-12
hoehenweg-13
hoehenweg-14
hoehenweg-15
hoehenweg-16
hoehenweg-17
hoehenweg-18
hoehenweg-19
hoehenweg-2
hoehenweg-20
hoehenweg-21
hoehenweg-22
hoehenweg-23
hoehenweg-24
hoehenweg-25
hoehenweg-26
hoehenweg-27
hoehenweg-28
hoehenweg-29
hoehenweg-3
hoehenweg-4
hoehenweg-5
hoehenweg-6
hoehenweg-7
hoehenweg-8
hoehenweg-9
01/29 
bwd fwd
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (schaechentalerhoehenweg.gpx)GPS Datei44 kB
Diese Datei herunterladen (schaechentalerhoehenweg.pdf)Karte herunterladen1837 kB

Besucher

988369
Heute399
Gestern385
Diese Woche3182
Dieser Monat4160
Alle Tage988369
Guests 8
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Suchen

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com