Abwechslungsreich und auch bei eher warmen Tessiner Temperaturen ist diese Flusswanderung der Melezza (im Centovalli) und der Maggia entlang empfehlenswert. Erst wildromantisch und dann der Maggia entlang ergeben sich viele spannende Einblicke in den wilden Fluss oder auf schöne Tessiner Dörfer. Die Wanderung endet in Locarno, direkt am See.

 

 

 

Routenbeschrieb

Die Anreise ist es schon, die etwas Besonderes ist. Eine Fahrt von Locarno nach Corcapolo mit der Centovallibahn. Der Bummler hält wirklich in jedem Weiler, das ergibt aber schöne Einblicke in romantische Tessiner Dörfer. Beim Bahnhof Corcapolo läuft man zuerst auf die Strasse hinunter, kommt dann Richtung Intragna an einem Grotto vorbei. Es lohnt sich, für 20 Fränkli ein Fleischplättli zu bestellen, mit vielen Spezialitäten auch aus dem Tal. Nach wenigen Metern nach dem Grotto zweigt der Weg rechts ab und führt über einige Serpentinen und einigen alten Steinhäuschen bei Salmina vorbei hinunter zum Fluss Melezza. Im Sommer überrascht der Fluss mit seinen tiefblauen Farbspektren. Jetzt im Vorsommer führt er viel Schneewasser. Man überquert den Fluss über die Hängebrücke und gelangt dann nach Remagliasco, wo es wieder ein paar versteckte Steinhäuser zu entdecken gibt. Vor Intragna geht’s dann wieder etwas abwärts zur Melazza und dort überquert man den Fluss über die Steinalte Ponte Romano und „klettert“ dann zur Strasse hoch und gelangt nach Intragna. Beim Dorfeingang unbedingt den Wanderweg verlassen, um durch die engen Gässchen (links haltend) zur Kirche zu pilgern. Die Häuser geben Gelegenheit für das eine oder andere Fotomotiv. Beim Bahnhof Intragna darf man sich vom Wegweiser nicht beirren lassen und nicht etwa rechts halten sondern links durchs Dorf laufen, ein paar Meter der Hauptstrasse entlang, aber dann geradeaus bis zur Ponte die Cavalli. Diese überqueren und nach zirka 250 Metern geht es rechts weg. Jetzt dem breiten Pfad bis Losone folgen. Bei der Brücke links halten bis zum Kreisel, Strasse überqueren und zweimal rechts halten (bei Magazzni di SES). Man gelangt auf den Maggia-Deltaweg. Diesem folgen bis zum See, dann links und dieser Weg führt direttissima nach Locarno.

 

 Routendetails

Tour-Datum 26. Mai 2013
Region Tessin, Centovalli, Valle Maggia, Locarno
Wandern-Schwierigkeit T2
Zeitbedarf 4 h (15,5 km)
Aufstieg 140 m
Abstieg 390 m
Strecke Corcapolo 468 m - Ponte Romana 309 m -
Anfahrt Mit den SBB bis Locarno, dann Centovallibahn bis Corcapolo - Intragna 339 m - Ponte dei Cavalli 272 m - Gabbi - Saleggi 228 m - Punkt 217 - Fta di San Martino 215 m  - Ponte Maggia Losone 218 m - Kreisel Losone - Moronaccio - Morettina - Boscaccio (Maggiadelta) 197 m - Lido 196 m - Locarno/Muralto Statione FFS 205 m
Verpflegung Aus dem Rucksack, diverse Restaurants: Empfehlung Grotto in Corcapolo, Ristorante Statione in Intragna
Bemerkungen Erlebnisreiche Wanderung an der wilden Melezza und Maggia

 

 

 

Corcapolo-1
Corcapolo-10
Corcapolo-11
Corcapolo-12
Corcapolo-13
Corcapolo-14
Corcapolo-15
Corcapolo-16
Corcapolo-17
Corcapolo-18
Corcapolo-19
Corcapolo-2
Corcapolo-20
Corcapolo-21
Corcapolo-22
Corcapolo-23
Corcapolo-24
Corcapolo-3
Corcapolo-4
Corcapolo-5
Corcapolo-6
Corcapolo-7
Corcapolo-8
Corcapolo-9
01/24 
bwd fwd

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (corcapololocarno.gpx)GPS Datei27 kB
Diese Datei herunterladen (corcapololocarno.pdf)Karte herunterladen1716 kB

Besucher

1040371
Heute384
Gestern835
Diese Woche5729
Dieser Monat19013
Alle Tage1040371
Guests 6
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Suchen

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com