Das Valle Verzasca ist wildromantisch. Die Flusswanderung ist eine Perle im Sommer und vor allem auch im Herbst. Die Wildheit der Verzasca, mit der landschaftlichen Schönheit kann man auf diesem Abschnitt in vollen Zügen geniessen.

 

 

 

Routenbeschrieb

Die Wanderung beginnt mit einem Dorfrundgang durch Sonogno. Einfach die Hauptstrasse hochlaufen, im Dorf links halten und bei der Kirche wieder talwärts laufen. Bei der Querstrasse geht es rechts bis zur Eisbahn. Dort über die Brücke gehen und dann link halten. Es geht ein paar wenige Meter hoch, dann wird es gemütlich, man läuft talwärts und kann die Verzasca in vollen Zügen geniessen. Zwischen Sonogno und Frasco hat sie aber noch nicht die Wildheit der typischen Verzasca-Schluchten, trotzdem gibt sie so manches Fotosujet her. Bei Frasco ist es zwingend über die Hängebrücke zu laufen. Sie ist aber recht solide gebaut und schwingt nicht sonderlich stark.   Bei Frasco läuft man im unteren Dorfteil talwärts und kommt an einem idyllischen Teich mit modernem Hotel vorbei. Am Teichende geht’s hoch zur Hauptstrasse. Der läuft man ein paar wenige Meter entlang, bevor es wieder über die Brücke geht, rechts wieder auf den Wanderweg wechseln. Der Weg schlängelt sich bis Cordasc durch den Wald. Diese Streusiedlung ist zwar kaum mehr bewohnt, wahrscheinlich nur noch ein Haus davon, aber als Fotomotiv entdeckt man hier zahlreiche Schönheiten. Und schon bald, nach zirka 60 Minuten Marschzeit, ist Lorentino erreicht. Hier sollte man unbedingt dem Agro-Beizli einen Besuch abstatten. Vor allem die einheimischen geräucherten Würstli und der eigene Käse sollte man versuchen. Eine Empfehlung ist der Geisskäse (schmeckt fantastisch und überhaupt nicht nach Geisskäse).   Gestärkt geht es dann am linken Flussufer weiter talwärts über Alnasca, Brione-Verzasca, nach Ganne. Bei der Galerie über die Brücke zur anderen Talseite wechseln. Es geht ein paar wenige Meter die Strasse hoch und man gelangt zum Weg der Kunst im Verzascatal. Er ist einzigartig, denn die Schönheit der Landschaft und der Natur bildet ein grossartiges Umfeld für die gezeigten Kunstwerke.  Abwechslungsreich geht es jetzt Richtung Lavertezzo weiter. Auf diesem Wegabschnitt, wie schon vorher von Brione, erlebt man die Verzasca in ihrer ganzen Schönheit. Wild, riesige Steine, türkisfarbiges Wasser, eine herrliche Landschaft. Und so richtig touristisch wird es dann auch noch, wenn man über eine der berühmtesten Tessiner Brücken läuft, die Ponte die Salti bei Lavertezzo.

 

 

Routendetails

Tour-Datum 6. September 2012
Region Schweiz, Tessin, Valle Verzasca
Wandern-Schwierigkeit
Zeitbedarf 3 h 30 min (13,5 km)
Aufstieg 82 m
Abstieg 453 m
Strecke Sonogno 918 m - Punkt 916 - Frasco (Brücke) 870 m - Punkt 858 - Cordasc - Lorentino 813 m - Motta - Fromighera 808 m - Alnasca 757 m - Punkt 753 - Punkt 740 (Brione-Verzasca) - Ganne - Ganne 669 m - Piano 585 m - Ponte dei Salti 545 m - Lavertezzo 545 m
Anfahrt Mit dem Postauto von Tenero via Gordola nach Sonogno; Rückfahrt ab Lavertezzo nach Tenero.
Verpflegung/Logis Diverse Restaurants in Sonogno, Lorentino (Empfehlung), Lavertezzo. Aus dem Rucksack.
Bemerkungen Leichte Wanderung, aber geprägt von der Schönheit der Verzasca.

 

 

 

sonogno-lavertezzo
sonogno-lavertezzo-10
sonogno-lavertezzo-11
sonogno-lavertezzo-12
sonogno-lavertezzo-13
sonogno-lavertezzo-14
sonogno-lavertezzo-15
sonogno-lavertezzo-16
sonogno-lavertezzo-17
sonogno-lavertezzo-18
sonogno-lavertezzo-19
sonogno-lavertezzo-2
sonogno-lavertezzo-20
sonogno-lavertezzo-21
sonogno-lavertezzo-22
sonogno-lavertezzo-23
sonogno-lavertezzo-24
sonogno-lavertezzo-25
sonogno-lavertezzo-26
sonogno-lavertezzo-3
sonogno-lavertezzo-4
sonogno-lavertezzo-5
sonogno-lavertezzo-6
sonogno-lavertezzo-7
sonogno-lavertezzo-8
sonogno-lavertezzo-9
01/26 
bwd fwd

Schlagwörter

Besucher

617571
Heute513
Gestern1034
Diese Woche3161
Dieser Monat17579
Alle Tage617571
Guests 9
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com