Einen oder den wohl einzigen Highway der Alpen findet man im Furkagebiet. Der Weg von der Sidelenhütte ist alpin, aber obschon T4 nicht sonderlich anspruchsvoll. Bemerkenswert ist aber die einzigartige Bergwelt, die für doch manches Fotomotiv hinhalten kann. Der Nepali Highway ist so abwechslungs- wie erlebnisreich.

 

 

 

ROUTENBESCHRIEB

 

Auf dem Furkapass, genaugenommen beim renovierten Restaurant Furkablick oder beim gegenüberliegenden Barackendorf startet die Wanderung Richtung Sidelenhütte. Von Galenbödmen zieht der Wanderweg gemächlich, vorerst nur leicht  ansteigend nordwärts bis zum Sidelenbach, den man auf eine kleinen Brücke überquert. Dann steigt die Route etwas steiler auf dem Moränenkamm des ehemaligen Sidelengletschers aufwärts. Vom einst mal doch mächtigen Gletscher sind nur Reste übrig. Bevor man die Sidelenhütte erreicht, kommt man zum eisig-klaren Bergseelein, indem sich bei schönem Wetter die zwei Kamele, die zwischen Gross- und Chli Bielenhorn liegen, spiegeln. Noch ein paar Meter und die auf 2708m gelegene Sidelenhütte der Alpinen Sportschule Gotthard Andermatt ist erreicht. Bis zur Hütte ist der Weg rot-weiss-rot markiert und problemlos begehbar.

 

Ab der  Sidelenhütte beginnt  die weiß-blau-weiße Wegmarkierung der etwas anspruchvolleren und abwechslungsreichen Verbindungsroute zur Albert-Heim-Hütte. Hier beginnt der eigentliche Nepali Highway. Benannt ist die Route zu Ehren eines Nepalis, der beim Bergführer Samuel Abegglen als Küchenhilfe auf dem Furkapass-Refuge gearbeitet hat. Eingeleitet wird der Durchgang mit einem Abstieg bis 2589, dann bleibt die Route am Fusse des Chli Bielenhorns  stets auf einer Höhe von ca. 2600 m. Die eine Stelle ist mit einem Seil gesichert, das den Abstieg erleichtert. Ausgesetzt ist es dort aber nicht. Später senkt sich der Weg etwas ab und quert auf der Höhe von 2540 m westlich am kleinen See vorbei, der den zurückziehende Tiefengletscher auf der Höhe vom 2496 m zurückgelassen hat, und gewinnt nordwärts das Vorfeld des Tiefengletschers links vom P. 2594. Hier darf man die Aussicht geniessen mit dem Gross Bielenhorn, dem Galenstock, dem Gletschhorn, Winterstock etc.

 

An den Ausläufern des Tiefengletschers vorbei überquert man nach – einigen Schneefeldern – den Tiefenbach, den man bequem über eine Brücke quert. Jetzt schlängelt sich der Weg mehr oder weniger dem Tiefenbach entlang bis zum Restaurant Tiefenbach. Bei der Brücke über den Tiefenbach kann man einen Abstecher zur Albert-Heim-Hütte einlegen. Die ist in wenigen Minuten nach kurzem Aufstieg erreicht.

 

ROUTENDETAILS

 

Tour-Datum 4. August 2013
Region CH, Uri, Furkagebiet
Wandern-Schwierigkeit T4
Zeitbedarf 3h 30 min (9,07 km)
Aufstieg 378 m
Abstieg 702 m
Strecke Furkablick 2427 m – Galenbödmen – Sidelenbach 2524 m – Sidelenhütte 2708 m – oberhalb Älpetli – Punkt 2534 – dem Tiefenbach entlang – Älpertli Punkt 2259 – Tiefenbach 2106 m
Anfahrt Mit dem Auto bis Parkplatz Tiefenbach (Albert-Heim-Hütte), zurücklaufen zum Hotel Tiefenbach, mit Postauto bis Furkablick.
Verpflegung aus dem Rucksack, Verpflegung in der Sidelenhütte, Abstecher Albert-Heim-Hütte, Restaurant Tiefenbach.
Bemerkungen Schöne alpine Wanderung, eine Stelle mit Seilen gesichert, aber ungefährlich. Trittsicherheit erforderlich, einige Stellen leichtes Blockklettern

 

 

nepalihighway-1
nepalihighway-10
nepalihighway-11
nepalihighway-12
nepalihighway-13
nepalihighway-14
nepalihighway-15
nepalihighway-16
nepalihighway-17
nepalihighway-18
nepalihighway-19
nepalihighway-2
nepalihighway-20
nepalihighway-21
nepalihighway-22
nepalihighway-3
nepalihighway-4
nepalihighway-5
nepalihighway-6
nepalihighway-7
nepalihighway-8
nepalihighway-9
01/22 
bwd fwd

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (nepali-highway.pdf)nepali-highway.pdf[ ]2833 kB
Diese Datei herunterladen (nepali_highway.gpx)nepali_highway.gpx[ ]12 kB

Schlagwörter

Besucher

477982
Heute140
Gestern203
Diese Woche343
Dieser Monat1935
Alle Tage477982
Guests 2
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Wetter in Schwyz

kachelmannwetter.com

Wetter in Zermatt

kachelmannwetter.com

Wetter in Locarno

kachelmannwetter.com