Eine Lohnenswerte Wanderung ist das Bockmattli. Ab Bockmattli bis Tierberg bietet sich eine herrliche Gratwanderung, ausgesetzt, aber ein recht guter Weg. Auf beiden Gipfeln bietet sich eine herrliche Rundsicht.

 

 Routenbeschrieb

 

Die Tour zum Bockmattli und Tierberg beginnt mitten im Dorf Innerthal. Links vom Hotel Stausee ist eine grosse Wegweiseransammlung am Nachbarhaus, wo man sich gut orientieren kann. Am besten folgt man der Strasse und überquert die grosse Brücke beim Parkplatz mitten im Dorf. Obwohl keine Markierung angebracht ist, ist der Weg der Strasse entlang der richtige. Leider muss man auf den ersten zwei drei Kilometer alles auf einer asphaltierten Strasse laufen. Gute 250 Meter nach der Brücke geht es links weg und man folgt einfach immer der Bergstrasse über Unter- und später Ober-Heuboden. Kurz vor es in den Gwürzwald geht, wechselt endlich der Belag auf Naturstrasse. Diesem Strässchen folgt man gute 200 bis 300 Meter, dann geht es wieder links weg auf einen Bergweg Richtung Schwarzenegg. Im Wald ist es meist etwas feucht. Nach einer Regenperiode könnte man als Alternative auch weiter der Strasse folgen, dieser Weg ist nur ein paar wenige Minten länger, dafür kriegt man keine dreckigen Schuhe.

Ab der Alp Schwarzenegg wird es endlich spannender. Jetzt hat man ab der Schwarzenegghöchi die bekannten Kletterwände beim Bockmattli vor sich und natürlich die breite Furche, die man zum Bockmattlipass hochlaufen muss. Im Aufstieg geht es links der Bockmattlihütte vorbei (die kann man im Abstieg noch mitnehmen). Bei der Signalisationstafel Panoramaweg zur Bockmattlihütte einfach geradeaus laufen. Jetzt geht zackig, in mehreren Windungen zum Bockmattlipass hinauf. Nach wenigen Metern kommt man auf ein Hochplateau und steigt dieses hoch zum Bockmattlistock. Beim Gipfelkreuz kann man eine erste Rast einlegen und eine geniale Rundsicht geniessen. 1000 Meter weiter unten liegt der Wägitalersee mit seiner tiefblauen Farbe. Rechts säumt der Chli- und der Grossaubrig die Kulisse und links der Diethelm, dahinter die Mythen. Wer nur als Bergwanderer unterwegs ist, sollte ab hier wieder den Abstieg vornehmen.

Wer noch etwas alpines Feeling will, der steigt nordöstlich über den Grat ab, um zum Tierberg zu gelangen. Der Weg ist recht ausgesetzt, alles auf dem Grat, aber im Bereich T4+. Gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorausgesetzt, ist der Weg gut machbar. Auch auf dem Tierberg ist die Aussicht wieder einzigartig, zum Zürichsee hinunter, zum Walensee, Glärnisch Schiberg und Bockmattli grüssen in nächster Nähe. Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route bis Innerthal. Eine gute halbe Stunde oberhalb des Dorfes kriegt man zwei Routen ins Dorf angeboten. Dort kann man, leider alles auf Asphalt, bis zur Kirche und dem Parkplatz zurücklaufen.

Alternativ kann man vom Tierberg nach Ahornen absteigen und um den Tierberg herum nach Innerthal zurück absteigen. Diese Route ist aber recht lang und dauert 3 bis 4 Stunden.

Anmerkung: Beim Parkieren, falls man mit dem Auto angereist ist, genügend Parkgebühren bezahlen. Die Gemeinde ist sehr erpicht darauf, Parksünder zu finden und ihnen 30 Franken Bearbeitungsgebühren abzuknüpfen. Wer nicht bezahlt, wird verzeigt. Kulanz gleich Null.

 

Routendetails

Tour-Datum 17. Juni 2017
Region Schweiz, Schwyz, Glarus, Wägital, Bockmattli, Tierberg
Wandern-Schwierigkeit Bockmattli:  Tierberg: +
Zeitbedarf 6 h 30 min (14 km) Höchste Punkt: Bockmattli 1931 m / Tierberg 1988 m)
Aufstieg 1328 m
Abstieg 1327 m
Strecke Innerthal 906 m - Unter Heuboden - Ober Heuboden 1023 m - Punkt 1103 (Gwürzwald), Schwarenegg 1325 m - Schwarzenegghöchi 1364 m -  Punkt 1525 - Chälen - Bockmattlipass 1796 m - Bockmattlistock 1931 m - Punkt 1867 - Tierberg 1988 m - Rückweg dito.
Anfahrt Anfahrt mit der SBB bis Siebnen / Postauto bis Innerthal
Verpflegung Aus dem Rucksack, Restaurant in Innerthal und Bergbeizli Kletterhütte Bockmattli (nur am Wochenende oder wenn die Fahne aufgezogen ist)
Bemerkungen Steiler Aufstieg ab Schwarzenegg bis Bockmattlipass. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit bis den Abschnitt Bockmattli bis Tierberg und retour. Alles ausgesetzte Gratwanderung.

 Alpineg-Tipps unterwegs:

Gemeinde Innerthal

  Webcam Stausee

  Kletterhütte Bockmattli

 

SBB|CFF|FFS

 Fahrplan

 Datum:  17.06.2017
 Zeit:  Abfahrt  Ankunft
 
  Bahnverkehrsinformation

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (bockmttlistock-tierberg.gpx)bockmttlistock-tierberg.gpx[GPS-Datei]11 kB
Diese Datei herunterladen (bockmttlistock-tierberg.pdf)bockmttlistock-tierberg.pdf[Karte zum downloaden]2505 kB

Arrow
Arrow
Slider

Schlagwörter

Besucher

445486
Heute131
Gestern142
Diese Woche579
Dieser Monat5206
Alle Tage445486
Guests 16
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Wetter in Schwyz

Wetter in Zermatt

Wetter in Locarno

FacebookTwitter