Neue Markierungen für Wanderwege im Kleinen Berg

Bad Rothenfelde. Die Gemeinde Bad Rothenfelde hat Kur- und Rundwanderwege im Kleinen Berg neu markiert. Das Farb- und Themensystem ist jetzt konform mit der im Frühjahr aufgelegten Wanderkarte für das Terrain.

Eine Übersicht der neu markierten Terrain-Kurwege gibt eine große Tafel, die beim Einstieg in den Kleinen Berg von der Brunnenstraße steht. Zu sehen sind die sechs Wanderwege auf dem Gemeindegebiet des Kurortes.

Duo engagiert sich

Die gesamte Beschilderung und teilweise Neuaufstellung der Pfosten haben Marvin Wilhelm und Ole Mohaupt vorgenommen. Die ehemaligen Gymnasiasten – sie engagierten sich für die Gemeinde auch schon bei anderen Gelegenheiten – gingen zunächst alle Strecken ab. „Dabei markierten wir die Stellen, wo die neuen Schilder am besten angebracht werden müssten“, schilderte Ole Mohaupt einen Teil der dreimonatigen Arbeit.

Hunderte der kleinen farbigen und quadratischen Hinweistafeln schraubten oder klebten sie anschließend entlang des Wanderwegenetzes der Gemeinde im Kleinen Berg. „Entweder auf Pfosten oder mit einem Spezialkleber an Bäumen“, sagte Sabine Leclerq-Schulte, von der Kur und Touristik GmbH.

Ärgernisse aus der Vergangenheit

Einen Grund, die Wanderwege aufzufrischen, nannte Bürgermeister Klaus Rehkämper. „Als hochprädikatisierter Kurort müssen wir auch qualitative Terrain-Kurwege anbieten.“ Ein weiteres Motiv für den Wanderpfade-Relaunch: Vormals hatte man den Wegen Nummern gegeben und die Zahlen auf Pfosten und Bäume gemalt. Im Laufe der Zeit konnte etwa der Bismarck-Rundweg zum Ärgernis werden, wenn die Nummern verwaschener wurden, die Pfosten Vandalismus oder die Bäume Forstarbeiten zum Opfer fielen.

Revierförster Franz-Josef Albers machte bei der Vorstellung der neu markierten Routen darauf aufmerksam, dass das Wegenetz auch gepflegt werden müsse. Zuständig ist dafür künftig und vertraglich geregelt die Kurgemeinde. „Wenn sie die Wege optimieren wollen, sollen sie auch dafür aufkommen“, schilderte Albers die Sicht seines Dienstherrn, des Landes Niedersachsen. Diese Auffassung hätten umgehend auch die privaten Waldbesitzer geteilt.

Detaillierte Wanderkarte

Die Namen der Rundtouren durch den Kleinen Berg sind gleichgeblieben. In der äußerst detaillierten Wanderkarte – sie gibt es bei der Touristinfo und im Buchhandel für 50 Cent – hat man auch die alten Nummern kurz mitaufgeführt. „Sie findet man nämlich manchmal noch an Bäumen“, so Christina Kohlbrecher von der Kur und Touristik GmbH.

Das Wegenetz umfasst jetzt gut 28 Kilometer. Hinzu kommt der 4,5 Kilometer lange Gesundheitspfad „Wanderherz“. Ihn hat man auch in die Orientierungstafeln und die Karte aufgenommen. „Die Daten, wie zum Beispiel Schatten- und Sonnenanteile dieses Weges oder zum Handyempfang hat vor einiger Zeit allerdings die Schüchtermann-Klinik gesammelt“, erklärte Sabine Leclerq-Schulte. Solche Informationen hat man nun auch für die anderen Rundwege aufgeführt.

Kategorien

Gekennzeichnet sind die Wege auch mit schwarzen Herzen. Sie klassifizieren sie zum einen in die Kategorien leicht, mittel und schwer. Zum anderen hat man diesen Beschreibungen noch das sogenannte metabolische Äquivalent zugefügt. Mit ihm soll sich der persönliche Kalorienumsatz errechnen lassen.

Quelle: Stefan Buchholz, Osnabrücker Zeitung

 

Schlagwörter

Besucher

438838
Heute18
Gestern290
Diese Woche18
Dieser Monat6105
Alle Tage438838
Guests 31
Besucher seit der Neugestaltung der Seite im August 2013.

Wetter in Schwyz

Wetter in Zermatt

Wetter in Locarno

FacebookTwitter